Zur Projektübersicht

Telefonzelle als Büchertauschbörse für das MGH

Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum (Daniela Gräf)
Projektort: Stuhr
project
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Eine umgebaute Telefonzelle soll als wetterfeste und jederzeit zugängliche Outdoor-Büchertauschbörse unser Bücherregal im Haus ergänzen.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Das offene Bücherregal des Mehr-Generationen-Hauses (MGH) ist gelebte Nachhaltigkeit. Seit 2015 werden dort Bücher getauscht, ausgeliehen oder einfach dagelassen. Später wurden auch Hörbücher und Filme mit in das Angebot aufgenommen. Als das MGH 2020 aufgrund der Pandemie schließen musste, die Nachfrage nach neuem Lesestoff aber ungebrochen war, wurde kurzum eine Kiste zur Aufbewahrung von Sitzkissen zur neuen "Bücherkiste" umfunktioniert und vor dem Haus aufgestellt. Diese hat sich inzwischen zu einer kleinen "Schatztruhe" gemausert. Nicht nur aktuelle Bücher, CDs oder DVDs entgehen der Wegwerfmentalität - auch Spielzeug oder kleine Haushaltsgegenstände finden so einen neuen Besitzer. Leider ist unsere Bücherkiste nicht sehr wetterfest, weshalb manchmal zum Beispiel durchgeweichte Bücher entsorgt werden müssen. Auch von entspanntem Stöbern kann, in gebückter Haltung und bei wenig Übersicht, nicht wirklich die Rede sein. Auf der Suche nach einer Lösung stießen wir auf umgebaute Telefonzellen. Mit Regalen ausgestattet wäre solch eine "Bücherzelle" - egal ob alt oder nachgebaut - eine wetterfeste und übersichtliche Möglichkeit unsere "Schätze" aufzubewahren, bis sie einen neuen Besitzer gefunden haben. Ein besonderes Highlight wäre, eine in den Farben des MGHs (Blau, rot und gelb) lackierte Zelle.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Mit Ihren Spenden würden wir eine alte oder nachgebaute Telefonzelle kaufen und von unseren ehrenamtlichen Haushandwerkern umbauen lassen. Dazu muss diese zuerst entkernt, dann mit Regalen ausgestattet und, wenn möglich, in den MGH-Farben neu lackiert werden.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Das Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum ist ein Ort, an dem sich Menschen aller Generationen begegnen, sich gegenseitig helfen und von einander lernen. In der gemütlichen Atmosphäre des alten Bäckerhauses kommen Alt und Jung in zahlreichen Freizeitgruppen, Kursen und Veranstaltungen zusammen - das MGH ist Begegnungscafé, Spielzimmer und Lernwerkstatt zugleich. Englisch-Konversationstreffs, Mittagstisch für Senioren, ehrenamtliche Unterstützung von Schülern und Azubis, Sprechcafés zum Deutschlernen, Single-Treffs, Spiele- und Musikgruppen, Hilfe für funktionale Analphabeten oder das beliebte Reparaturcafé sind nur einige Beispiele für die bunte Angebotspalette des Hauses. Träger des MGH ist die Bürgerstiftung Stuhr, eine gemeinnützige Stiftung, die die Förderung des Ehrenamtes, der Jugend- und Altenhilfe als Mehrgenerationenaufgabe und der Beratung und Unterstützung hilfebedürftiger Menschen zum Ziel hat.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

  • Anonym

    € 10.00
  • Anonym

    € 150.00
  • Anonym

    € 500.00
  • Anonym

    € 20.00
  • Anonym

    € 50.00
  • € 25.00
755 € von 750 €
101 %
6 Unterstützungen
noch 20 Tage
EUR

Projektstarter

profile