So geht's

Crowdfunding-Plattform www.awg-bewegt.de

So geht's
Sie möchten ein gemeinnütziges ökologisch orientiertes Projekt realisieren aber Ihnen fehlt Geld? Dann könnte  unsere kostenlose Crowdfunding-Plattform www.awg-bewegt.de für Sie interessant sein. Hier können Sie sich für die Einstellung Ihres Projektes bewerben und – wenn Ihr Anliegen zu unseren Leitlinien passt - nach Prüfung und Freigabe durch die AWG Bassum mit Hilfe von Freunden, Unterstützen und Interessierten Spenden sammeln. Wenn Ihr Projekt dazu noch besonders umweltrelevant ist und mehr als 90 Prozent der Spendensumme zusammengekommen sind, behält sich die AWG sogar einen Zuschuss vor.

Was ist Crowdfunding?

Wortwörtlich übersetzt heißt Crowdfunding „Schwarmfinanzierung“. In der Praxis finanzieren viele Geldgeber mit kleineren Geldsummen, vergleichbar mit einer Spende, ein Projekt. Wird zum Ende einer bestimmten Zeitspanne der Zielbetrag erreicht, profitieren alle in Form der Realisierung der Idee.

Wer kann Bewerbungen für Projekte auf awg-bewegt.de einreichen?
Ein Projekt anmelden kann jede Privatperson sowie gemeinnützige Institution, die ihre Idee im Landkreis Diepholz realisieren möchte. Für gewerbliche orientierte Einrichtungen (Firmen) und politische Parteien kommt diese Plattform ausdrücklich nicht in Frage.

Was wird gefördert?
Die AWG Bassum widmet sich nicht nur der eigentlichen Abfall- und Kreislaufwirtschaft, die Ressourcenverantwortung und dem Umweltschutz, sondern engagiert sich auch seit vielen Jahren in ökologischen Projekten im Kreisgebiet. Die AWG belastet durch ihre Anlagen, Einrichtungen und Fahrzeuge einerseits die Umwelt, deshalb möchte sie ihr auch was Gutes zurückgeben. So möchte Sie sinnvolles und zielorientiertes Sponsoring mit einer breiten Öffentlichkeitswirkung durch Crowdfunding fördern. Daher soll sich diese Plattform vorrangig auf Projekte der Kategorien

  • Ökologie, Umwelt- und Naturschutz
  • Abfall- und Kreislaufwirtschaft / Ressourcenschutz
  • Umweltpädagogik und Umweltbildung
    konzentrieren.

Bewerbungen für Projekte, die im weiteren Sinne den oben genannten Vorgaben entsprechen, können ebenso zugelassen werden. Bitte beachten Sie aber, dass selbst die Einhaltung dieser Grenzen keine Garantie für eine Veröffentlichung ist. Die AWG Bassum muss sich einzelfallabhängig die Entscheidung vorbehalten, welche Bewerbung zugelassen wird und welche nicht.

Wie unterstütze ich ein Projekt?
Sie möchten im Landkreis Diepholz gemeinsam mit anderen Menschen für ein regionales Projekt spenden und dies damit auf den Weg bringen? Wählen Sie über die Kategorien ein passendes Thema aus, das Ihnen wichtig ist und spenden Sie für das Projekt - oder auch mehrere. Sie können die Spende anonym oder als registrierter Nutzer durchführen und ganz einfach eine der angegebenen Zahlungsmöglichkeiten auswählen.

Was ist die Aufgabe eines Projektinitiators?
Projektinitiatoren reichen die Bewerbung für ihr Projekt ein. Sie registrieren sich als Vertreter des Vereins auf der Plattform und sind verantwortlich für die Inhalte auf der Projektseite. Der Projektinitiator steuert, welche Informationen er an die Crowd weitergeben möchte. Je besser und interessanter ein Projekt nach der Freigabe dargestellt wird, desto höher ist die Chance auf viele Spenden und einen erfolgreichen Abschluss.

Wie melde ich ein Projekt an?
Zunächst muss Ihr Projekt einige Voraussetzungen erfüllen

  • Die Institution des Projekts ist als gemeinnützig anerkannt.
  • Die Institution befindet sich im Landkreis Diepholz.
  • Der Vorstand des Vereins/der Institution ist mit dem Projekt einverstanden.
  • Das Projekt ist mit einer realistischen Summe kalkuliert.
  • Die Projekte können mit Bild- und Videomaterial unterstützt werden und dadurch mehr Spender für sich begeistern.
  • Es liegt eine aussagekräftige Projektbeschreibung vor.
  • Bei Vereinen: Es liegt ein aktueller Freistellungsbescheid der Institution vor.
  • Für Ihr Projekt wurden auf keiner anderen Crowdfunding-Plattform Spenden gesammelt.

Die Erstellung eines Projektes selber ist dann ganz einfach: Nach einer Registrierung auf der Plattform als Projektinitiator können Sie direkt loslegen. Das System hilft Ihnen dabei, Informationen zum Zweck, dem Verein und Zeitraum sowie der Höhe der nötigen Spendensumme festzulegen. Im Anschluss wird Ihre Bewerbung durch die AWG Bassum geprüft. Erfüllt Ihr Projekt alle Bedingungen und findet es die Zustimmung der AWG, kann es freigegeben und online gestellt werden.

Sobald Ihr Projekt online auf der Plattform zu sehen ist, kann gespendet werden. Je mehr „Futter“ Sie den potenziellen Spendern in Form von Bildern, Videos und Texten geben, desto interessanter wird das Projekt und desto höher sind Ihre Chancen, beachtet zu werden. Werden Sie aktiv für Ihr Projekt: Egal ob über Facebook, Twitter, Youtube oder bei Veranstaltungen – Werbung ist die halbe Miete.

Gerne geben wir Ihnen dafür einen kurzen Leitfaden mit Fragen an die Hand, nach denen Sie sich beim Aufbau richten können. Übrigens: Emotionen und Menschen werden besonders von den Spendern geschätzt.

Mein Projekt wurde erfolgreich finanziert. Wie bekomme ich jetzt das Geld?

Herzlichen Glückwunsch! Nach erfolgreicher Beendigung Ihres Projektes erhalten Sie eine E-Mail mit den für die Spendenabwicklung erforderlichen Unterlagen.

Bitte füllen Sie diese aus und lassen Sie sie uns im Original per Post an folgende Adresse zukommen:

AbfallWirtschaftsGesellschaft mbH
Öffentlichkeitsarbeit
27209 Bassum

Sie erhalten innerhalb von maximal vier bis acht Wochen den Betrag auf das von Ihnen angegebene Konto. Nach individueller Rücksprache kann dieser Zeitraum auch länger dauern.